GFFA 2018: Antimikrobielle Resistenz in Europa und darüber hinaus

Antimikrobielle Resistenz, oder kurz AMR, ist wohl das wichtigste globale gesundheitliche Thema, nicht nur in Bezug auf menschliche Sicherheit, sondern auch hinsichtlich Ernährungssicherheit, Landwirtschaft, Tierhaltung, Aquakultur und Umwelt. AMR wirkt sich bereits negativ auf Nahrungssicherheit, Konsumentenvertrauen und Nachhaltigkeit im landwirtschaftlichen Sektor aus. Einigen Schätzungen zufolge wird es im Jahr 2050 jedes Jahr 10 Millionen Menschen das Leben kosten und 2 bis 3,5 Prozent – oder 100 Billionen US Dollar – Rückgang des globalen Bruttoinlandsprodukts (BIP). Die große Mehrheit der geschätzten Verluste wird hauptsächlich in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen entstehen.Weiterlesen

AG-Themen und Kontakte

Biologische Vielfalt

Friedrich Wulf, pronatura

Frauen

Meike Spitzner, Wuppertal Institut
für Klima, Umwelt, Energie

Handel

Alessa Hartmann, PowerShift e.V.

Tobias Reichert, Germanwatch

Landwirtschaft und Ernährung

Kerstin Lanje,  Bischöfliches Hilfswerk Misereor e.V.
Marek Baumeister,   Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.

Meere

Kai Kaschinski, fair-oceans

Wälder

László Maráz, Forum Umwelt und Entwicklung

Wasser

Durmus Ünlü, AÖW

Habitat