Konferenz zum Welttag der Ozeane 2019 der Vereinten Nationen: 25 Jahre Seerecht zwischen wachsenden Schutz- und Nutzungsansprüchen

Um das Verhältnis von Umwelt und Entwicklung, die Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen sowie die deutsche Meerespolitik öffentlich zu erörtern, laden Brot für die Welt, Fair Oceans und das Forum Umwelt und Entwicklung auch in diesem Jahr am Welttag der Ozeane in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen zu einer fachübergreifenden Konferenz ein. Im Rahmen der Veranstaltung stellen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft ihre Lösungsansätze für die vielfältigen Probleme der Meere vor, tauschen sich mit den Teilnehmenden aus und stellen sich der Diskussion.Weiterlesen

Die Zivilgesellschaft nützt der Gemeinschaft!

Der Gegenwind für politisch arbeitende Organisationen nimmt in erschreckendem Tempo zu & die Politik versäumt es bislang, Rechtssicherheit für die Förderung ihrer am Gemeinwohl orientierten Arbeit zu schaffen. Mehr lesen