News

Dienstag, 15. Mai 2007 Kategorie: Frauen, Klima & Energie

Aufruf zur Aktion "Frauen fordern wirkungsvollen und gerechten Klimaschutz: Unsere Botschaft an die Politik"



Der drohende Klimawandel und seine Auswirkungen überall auf der Welt wurde in den letzten Wochen nicht nur durch IPCC Berichte dramatisch vor Augen geführt. Wenn wir nicht sofort handeln, ist es unwiderruflich zu spät, so lautet kurz gefasst die Botschaft.

Vom.6. bis 8. Juni 2007 findet in Deutschland der G8-Gipfel statt, bei dem Klimaschutz ganz oben auf der Agenda steht. Das ist gut so, es ist aber zu befürchten, dass die Resultate den Anforderungen nicht genügen werden.
Von den G8 (+5) Staatsoberhäuptern ist nur eines weiblich – wir glauben aber , dass ein starker Klimaschutz nur mit einer breiten Beteiligung von Frauen möglich ist. Klimaschutz und Klimawandel sind eben nicht nur Fragen der Technik und der Ökonomie, sondern eng mit Gerechtigkeit verbunden. Gerechtigkeit zwischen armen und reichen Ländern, zwischen den heuten lebenden und den zukünftigen Generation, aber auch innerhalb der Generationen und Nationen. Geschlechtergerechtigkeit spielt bei jedem dieser Aspekte eine Rolle.

Es sind die Frauen und ihr Wille zur Veränderung, die einen Unterschied machen Um den Frauenstimmen beim G8-Gipfel Gehör zu verschaffen, rufen wir Frauen in der ganzen Welt auf, ihre Botschaften an die Oberhäupter der G8 (+5) Staaten zu formulieren:

  • Schicken Sie uns Ihre Botschaft (gern in Ihrer Sprache, aber bitte mit englischer Übersetzung, sofern es nicht englisch, spanisch oder französisch ist), Ihren Namen, Ihr Herkunftsland, Ihr Alter. Schicken Sie wenn möglich auch ein Foto von sich (mindestens 300 dpi Auflösung)
  • Oder schreiben Sie Ihre Botschaft auf und machen Sie anschließend ein Foto von sich.

(Eine Projektbeschreibung auf  englisch, französisch und spanisch  finden Sie hier)

Mit Ihren Botschaften und Fotos wollen wir bei dem parallel zum G8-Gipfel stattfindenden Alternativgipfel der Zivilgesellschaft eine Ausstellung gestalten. Und natürlich werden wir sie den Staatsoberhäuptern übermitteln und diese zu einer Stellungnahme auffordern.

genanet hat in Berlin anlässlich des internationalen Frauentages eine ähnliche Aktion durchgeführt, deren Ergebnisse hier anzusehen sind (www.genanet.de/fotoaktion.html) und die Anregungen geben können. Die Aktion war ein großer Erfolg. Wir wünschen uns, dass für den G8-Gipfel noch viel mehr Frauen ihre Stimme erheben, sichtbar werden und Druck auf die Politik ausüben.

Schicken Sie Ihre Botschaften bis zum 20. Mai. an:
Per E-Mail: women-climate(at)genanet.de

Oder per Post:
AG Frauen im Forum Umwelt und Entwicklung, c/o Deutscher Naturschutzring (DNR), Juliane Grüning, Prenzlauer Allee 230, 10405 Berlin

Eine Aktion der AG Frauen im Forum Umwelt und Entwicklung in Kooperation mit genanet – Leitstelle Gender, Umwelt, Nachhaltigkeit


Neueste Artikel

Dienstag, 04. November 2014 - 15:34
Dienstag, 04. November 2014 - 12:54
Kat: CBD
Donnerstag, 23. Oktober 2014 - 11:20
Kat: Landwirtschaft & Ernährung

Aktualisiert

    Statistiken

    Es sind 11 Gäste online.

    totop

    Datenschutzerklärung      |      Kontakt      |      Impressum      |      Sitemap

    Design by www.VeriTask.de